Tools für Usability-Analysen

Usabilla

Collect feedback on any webpage, mockup, sketch, or image.
Usability feedback in every stage of your design process.
Participants point & click to share their opinion.
Clear visualizations
to analyze your results.

http://usabilla.com

Limesurvey (alt: PHPSurveyor)

Mit dieser OpenSource Webapplikation auf PHP/MySQL-Basis können Sie Fragebögen online erstellen und auch online von Probanden, die Sie per E-Mail aus dem Tool heraus einladen, ausfüllen lassen. Es besitzt eine Vielzahl von Fragetypen und ist übersichtlich in der Bedienung. Alle Daten lassen sich problemlos per Import und Export transferieren. Aktuell ist die Version 1.52.

www.limesurvey.org

Clickheat - visualisiert die Klicks auf einer Webseite

Mit Clickheat hat man die Möglichkeit das Klickverhalten von Webseitenusern zu erkennen. Es wird als JavaScript in die Webseite eingebunden und kann dann über ein vorher installiertes Webinterface aufgerufen und ausgewertet werden. Der Vorteil gegenüber Logfile- und Google Analytics-Analyse besteht in der grafischen Aufbereitung und der Erkennung der tatsächlichen Klickpositionen. Existieren zum Beispiel mehrere Links zur gleichen Seite, kann man über Clickheat erkennen, welcher der Links besser genutzt wird und welcher schlechter.

www.labsmedia.com/clickheat

Crazyegg - visualize your visitors

Ein ähnliches Tool wie Clickheat ist crazyegg. Es ist von den Funktionen etwas umfangreicher und professioneller. Leider ist jedoch nur das kleinste und stark eingeschränkte Paket umsonst. Die sonstigen Paketpreise reichen von Basic (9 Dollar/Month) bis zu Pro (99 Dollar/Month).

https://crazyegg.com/overview

Piwik Analysetool

Piwik ist eine empfehlenswerte Open-Source Alternative zu Besucheranalyse-Tools wie etwa Google Analytics.

http://piwik.org/

Kontakt Anfrage

Felder mit * sind Pflichtfelder!

Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das folgende Feld ein

Usability

Webseiten und Software gelten als nutzerfreundlich, wenn der User schnell und erfolgreich zum Ziel kommt.

e-pixler testet Webseiten auf Nutzerfreundlichkeit und setzt dabei verschiedene Methoden, wie z. B. qualitative Usability-Tests, Eye-Tracking, Interviews, Fragebögen und Expertenevaluation ein.

Webtools

Webentwickler sind immer auf der Suche nach neuen Tools. Denn sie erleichtern das effiziente Arbeiten.

e-pixler empfiehlt z. B. Validatoren zur Überprüfung des eigenen Codes auf Tipp- oder Syntaxfehler.